APM, ESB/ORK

Die ESB-APM (Energetisch-Statische-Behandlung, Akupunkt(ur)-Massage) basiert auf der Behandlung der Meridiane um einen energetischen Ausgleich zu erzielen und der Behandlung der Statik (Becken, Wirbelsäule, Gelenke) um eine Entspannung in der Wirbelsäule zu erzielen. Dabei werden östliche Energielehren mit westlichen, therapeutischen Behandlungstechniken ergänzt.

Mit der ORK nach Radloff wird dabei ein zuverlässiges Befunderhebungsinstrument eingesetzt. Drucksensibel getastete Punkte am Ohr weisen auf die energetischen Zustände der Meridiane und Organe sowie auf Blockaden im Becken, der Wirbelsäule und der Gelenke hin.

Behandlungsablauf

Mit Hilfe der Ohr-Reflexzonen-Kontrolle ist es möglich, energetisch unausgeglichene Meridiane, fehlgestellte Wirbel oder Gelenke oder störenden Narben zu erkennen. Durch die Abtastung der Ohren mit Hilfe eines Stäbchens werden diese Zonen erkannt. Durch die Energetisch-Statische-Behandlung des Körpers werden die getasteten Punkte an Ohr spontan abgebaut. Somit ist eine permanente Kontrolle der Behandlung möglich.

Häufig lässt sich bei der Betrachtung eines Klienten/einer Klientin eine Beinlängendifferenz von wenigen Millimetern bis 2.5 cm beobachten. Ursache für diese Erscheinung ist meist ein unbewegliches Ilio-Sacral-Gelenk. Der daraus folgende Beckenschiefstand und die damit verbundene Beckenverwringung zwingt die Wirbelsäule oder die Gelenke der unteren Extremitäten zu Ausgleichsstellungen, was muskuläre Verspannungen und Beschwerden nach sich zieht oder die Entwicklung von Organstörungen über spinalnervliche Irritationen begünstigt. Umgekehrt können auch Erkrankungen und Störungen der Wirbelsäule organischen Ursprungs sein.

Eine Behandlung beginnt mit einer Befragung (Ananmnese) des Klienten nach seinen aktuellen Beschwerden und deren Umstände und der Krankengeschichte.

Durch die Abtastung der Ohren mit dem Stäbchen, wird ein aktuelles Bild der energetischen Zustände der Meridiane und eine Behandlungsstrategie erstellt. Mit der Behandlung der entsprechenden Meridiane und Organe durch die sanfte Reizung mit der Hand oder einem Stäbchen wird ein Ausgleich des energetischen Systems erzielt.

Mit sanften Bewegungen werden Becken, Wirbelsäule und Gelenke behandelt. Während der ganzen Behandlung kann die Wirkung durch das Tasten der entsprechenden Zonen am Ohr kontrolliert werden.

Die Behandlung kann bei Bedarf mit Moxa, Schöpfen oder dem Schwingkissen ergänzt werden.

Indikationen

Da bei der Behandlung mit der APM-Therapie der ganze Mensch und nicht nur einzelne Beschwerden betrachtet und behandelt werden, ist die Wirkung der APM-Therapie sehr umfangreich.

Eine APM-Behandlung ist geeignet bei folgenden Beschwerden:

Die Behandlungsmethode ist auch für Kinder gut geeignet.

Nur bedingt behandelbar:

Je nach Beschwerdebild sind mehrere Sitzungen nötig. Verbessern sich die Beschwerden oder die Beweglichkeit nach einigen Sitzungen nicht, sollte eine andere Methode gewählt werden.

Gerne stehe ich Ihnen mit meinen Erfahrungen zur Verfügung.

Dauer Preis
60 Min 130 CHF